Donnerstag, 14. Dezember 2017

Georg Mager: „Landung ist der geplante Absturz“

Georg Mager kennt die ganze Welt aus der Vogelperspektive, meinte sein ehemaliger Klassenvorstand Dr. Rainer Hilbrand bei der Vorstellung dieses Alumni am 1. Dezember 2017 in den 8. Klassen des Erzherzog-Johann-BORG Bad Aussee. „Mit Ausnahme der Antarktis, aber da muss ich aber auch nicht hin“, kontert Flugkapitän Georg Mager, der bei Norwegian ASA den 787-Dreamliner fliegt. Seine Ausbildung begann 1999 bei Austrian Airlines mit dem Funkerzeugnis, gefolgt von Privat- und Linienpilotenlizenz. Nach zwei Jahren schloss er bei einer Typeneinschulung auf dem Airbus 320 als Erster Offizier ab. Seit 2004 ist er nun auf der Langstrecke unterwegs, zuerst mit einer Boeing 777, seit 2015 bei Norwegian Long Haul , seit 2017 als Kapitän. „Landung ist der geplante Absturz“, und man muss auf alles vorbereitet sein. Wie hoch die Verantwortung eines Piloten in allen Flug- und Lebenssituationen in der Luft tatsächlich ist und wie sonderbar Menschen auf die 12 Kilometer Flughöhe reagieren, geschmacklich oder nervlich, das schildert er in seinem Vortrag, ebenso wie die sprachlichen und technischen Seiten seines Berufes. Verpflichtende jährliche Schulungen (mit Prüfung) und Überprüfungen des Gesundheitszustandes gehören zum Berufsbild dazu, wenn du die Lizenz nicht verlieren möchtest. Auch mit Rechtsbrüchen wie beispielsweise Trunkenheit am Steuer kann dir das Aus deiner Lizenz drohen.
Privat war der Lebensmittelpunkt von Georg Mager immer in Österreich, zuerst Niederösterreich, jetzt im Burgenland, auch wenn er beruflich in London stationiert ist. Sein Vortrag war möglich, weil Georg Mager am 3. Dezember das 20-jährige Maturatreffen seiner achten Klassen organisiert hat.

Donnerstag, 7. Dezember 2017

Christoph Döttelmayer

„Die wahren Abenteuer sind in meinem Kopf...“ Christoph Döttelmayer, der Schuhdesigner.
Dachstein Schuhe, den Namen kennen auch die SchülerInnen von heute noch oder wieder? Christoph Döttelmayer ist bereits zum zweiten Mal am Erzherzog-Johann-BORG Bad Aussee als Alumni zu Gast und lächelt, als wir ihm erzählen, dass die Jugend von heute mit dem Namen Dachstein mehr verbindet als den höchsten Berg der Steiermark. Wie ist das, wenn man als kreativer Kopf ständig kreativ sein muss? Christoph Döttelmayer hat seinen Traumberuf zum Beruf gemacht.
Wenn ich ein Foto hätte, würde ich zeigen, mit welcher Alumna Christoph verheiratet ist. :)

Sonntag, 3. Dezember 2017

20-jähriges Maturatreffen

Am 2. Dezember 2017 trafen sich die Alumni 1997 im Bundesschulzentrum in Bad Aussee, um nach 20 Jahren wieder einmal BORG-Schulluft zu schnuppern. Mit den Klassenvorständen Dr. Rainer Hilbrand (8A/1997) und Mag. Anita Maxl (8B/1997) erinnerte man sich auch in den Klassenzimmern an vergangene Zeiten.Dass das Klassentreffen lange gedauert hat, ist nur ein Gerücht.:)

Freitag, 1. Dezember 2017

Dr. med. Robert Jelinek

Für den Vortrag dieses Alumni gab es einige Anläufe. Das große Arbeitspensum und die langen Dienstzeiten von Medizinern sind auch Thema seines Vortrages. Im konkreten Fall kam Dr.med. Robert Jelinek nach einem 26-Stunden-Dienst zu den MaturantInnen in das Erzherzog-Johann-BORG Bad Aussee. Robert Jelinek hat 2005 maturiert und leistete für ein Jahr seinen Zivildienst als Rettungssanitäter beim Roten Kreuz Ausseerland. Danach absolvierte er das Studium der Humanmedizin an der Medizinischen Universität Graz und promovierte dort zum Doktor der gesamten Heilkunde. Vor Ende des Medizinstudiums verbrachte er einen mehrmonatigen Auslandaufenthalt in Kanada um im Anschluss an das Studium die Turnusausbildung zum Arzt für Allgemeinmedizin zu beginnen. Im Zuge dieser Ausbildung rotierte er Steiermark weit in verschiedenen Fachabteilungen unterschiedlicher Krankenhäuser, unter anderem im Unfallkrankenhaus Graz, LKH Bad Aussee, LSF Graz. Nach Erlangen des „Ius Practicandi“ und somit der Arbeitsberechtigung als Arzt für Allgemeinmedizin absolvierte er die Diplomausbildung zum Notarzt.Derzeit befindet er sich in Facharztausbildung zum Anästhesisten und Intensivmediziner am Standort Hochsteiermark Leoben und ist dort auch als Notarzt tätig. Mit beeindruckender Konsequenz hat Robert Jelinek seinen Berufswunsch zu seinem Leben gemacht.

Freitag, 24. November 2017

Esther Ebner – Magistra

Die Absolventin des Erzherzog Johann Gymnasiums in Bad Aussee hat nach einem Studienjahr in Amerika ihr Lehramtsstudium für Biologie und Englisch an der Karl Franzens Universität Graz mit ausgezeichnetem Erfolg abgeschlossen. Ihr Probejahr absolviert sie nun am Gymnasium in Leoben.
Herzlichen Glückwunsch!

Donnerstag, 23. November 2017

Sonntag, 19. November 2017

Web Application Manager Georg Ringer

Der Absolvent des Erzherzog-Johann-BORG Bad Aussee lebt und arbeitet in Linz und sonst im WWW, der wirklich weiten Welt, wo immer seine KundInnen sind. Seine große Leidenschaft ist nach seiner Familie mit zwei Kindern die Welt des Open Source. Auch hier gilt er als anerkannter Spezialist. Seine Fähigkeiten sind dem Referenten am 17.November vor den SchülerInnen der 8. Klassen zuerst nicht anzumerken. Aber als er dann von einer Rede vor der UN in Bangkok erzählt, da beginnen sie doch zu ahnen, was hinter dieser unaufgeregt aufregenden Person steckt. Foto: Georg Ringer bei seinem analogen Vortrag am Erzherzog Johann

Mittwoch, 15. November 2017

Montag, 30. Oktober 2017

BORG Matura-Jahrgang 2002 , heute und damals :)

Der Maturajahrgang 2002 trifft sich am 21.Oktober 2017 ab 17 Uhr beim Postillion in Altaussee.

Donnerstag, 26. Oktober 2017

London, immer wieder eine Reise wert. SchülerInnen der achten Klassen des Erzherzog-Johann-BORG Bad Aussee machen sich maturafit.

Traditionell beginnen SchülerInnen der Maturaklasse am EHJ-BORG mit einer Sprachwoche das letzte Schuljahr. Bedingt durch die Veränderungen bei der Wahl der Maturafächer hat sich die Attraktivität des verstärkten Sprachunterrichtes in Englisch entwickelt. Französisch ist als Maturafach insgesamt in den Oberstufenformen bei der Wahl der Fächer etwas rückläufig .London bietet als internationales globales Finanzzentrum viele interessante Angebote für junge Leute. Da die Warner Filmstudios und Filmkulissen von Harry Potter für alle Altersgruppen spannend sind, gehörte das auch zum Programm der BORG-SchülerInnen. Höhepunkt der Besichtigung „von oben“ ist aaktuell „Skygarden“, der den Blick auf die gesamte Stadt möglich macht.
Vormittags intensiven Sprachunterricht, am Nachmittag Anwendung in der Stadt und viele Neues in den Gastfamilien kennenlernen, das macht das Reisen sehr spannend. Mit vielen Eindrücken kamen die Jugendlichen zurück und starten nun voll durch, denn jetzt geht es an die erste Säule der Matura, die Vorwissenschaftliche Arbeit soll fertig werden.

Mittwoch, 18. Oktober 2017

Was ist Mathematik? Alumnus am Erzherzog-Johann-BORG Dr. Alexander Bors antwortet.

Am Mittwoch, 27. September, gab im Rahmen der Alumni
-Vorträge am Erzherzog-Johann BORG Bad Aussee der Absolvent Dr. Alexander BORS einen Einblick in seinen beruflichen Werdegang als Mathematiker. Dr. Bors, der „sub auspiciis praesidentis“ an der Universität Salzburg promovierte, erklärte mit Hilfe eines Beweisverfahrens einen berühmten Satz aus der Mathematik, den Satz von Euklid der besagt, dass es unendlich viele Primzahlen gibt. Dr.Bors stellte die Arbeitsweisen eines forschenden Mathematikers sehr interessant dar. Die SchülerInnen der achten Klassen tauchten in sein Wissenschaftsgebiet ein und bekamen einen umfangreichen und authentischen Eindruck von diesem Berufsfeld. Auch die Fragen an Dr. Bors wurden von ihm ausführlich beantwortet und haben bei dem Einen oder Anderen besonderes Interesse geweckt. Dr. BORS wird ab Oktober zwei Jahre lang in Australien an seinem Spezialgebiet, den endlichen Gruppen, forschen. Die Alumni-Vorträge am Erzherzog-Johann-BORG werden demnächst fortgesetzt.

Montag, 16. Oktober 2017

Gratulation zur erfolgreichen UnternehmerInnenprüfung am Erzherzog- Johann-BORG Bad Aussee

Zwei Schülerinnen und eine frisch gebackene Maturantin aus dem Erzherzog-Johann-BORG Bad Aussee legten diesen Herbst erfolgreich die Unternehmerprüfung an der Meisterprüfungsstelle Steiermark ab.
Die Vorbereitung auf die Module des Unternehmerführerscheins® erfolgt am EHJ-BORG Bad Aussee, wo dieser Kurs schon elf Jahre lang als unverbindliches Unterrichtsfach unterrichtet wird und das Unterrichtsfach Recht-Wirtschaft –Politik ergänzt. So kann das EHJ-BORG Bad Aussee bereits auf viele erfolgreich abgelegte Modul UP-Prüfungen zurückblicken. Die SchülerInnen haben die Möglichkeit die Prüfungen zu den Modulen A bis C mit einem externen Prüfer in den Computerräumen der Schule abzulegen. Für die abschließende Unternehmerprüfung braucht es aber viel Energie und Eigeninitiative!

Montag, 2. Oktober 2017